Sie verdienen mehr als 0,4 %!

Alle zwei Jahre verhandeln die Sozialpartner ein überberufliches Abkommen, das den Rahmen für Lohnerhöhungen für die Arbeitnehmer im Privatsektor festlegt. Die verfügbare Lohnspanne wird vom Sekretariat des Zentralen Wirtschaftsrates (ZWR) festgelegt. Die Berechnungsmethode dieser Lohnspanne, die 2017 verschärft wurde, und ihre manipulierte „Software“ haben wir bereits mehrfach angeprangert.

 Für 2021 und 2022 beträgt die verfügbare Lohnspanne 0,4 %, was einer Lohnerhöhung nahe Null entsprechen würde. Das ist inakzeptabel für die Arbeitnehmer unseres Landes. Wir sind uns bewusst, dass die wirtschaftliche und soziale Situation beispiellos ist, aber in vielen Sektoren sind die Arbeitnehmer an ihrem Arbeitsplatz geblieben, manchmal auf Kosten ihrer Gesundheit. Wir wollen einfach, dass sie in Würde leben können und dass diejenigen, die ihren Arbeitsplatz verloren haben oder um ihren Arbeitsplatz fürchten, Perspektiven erhalten.

 Darüber hinaus kommt eine substanzielle Erhöhung der Einkommen durch die Aufwertung der Bruttolöhne dank der Arbeitgeber- und Arbeitnehmerbeiträge direkt der Wirtschaft und der Finanzierung der sozialen Sicherheit zugute.

 Neben den Lohnerhöhungen möchte die CSC auch andere Themen auf die Tagesordnung der sozialen Konzertierung setzen, wie z. B. die Beschäftigungssysteme am Laufbahnende, die Arbeitsplatzqualität und die Mobilität, um die Arbeitsbedingungen jedes Einzelnen von Ihnen zu verbessern.

Personalization