Urlaub aus zwingenden Gründen

Der Urlaub aus zwingenden Gründen besteht aus einem Anrecht auf 10 Abwesenheitstage aus Gründen familiärer oder sonstiger Art.

Der Urlaub aus zwingenden Gründen besteht aus einem Anrecht auf 10 Abwesenheitstage aus Gründen familiärer oder sonstiger Art, zum Beispiel die plötzliche Krankheit Ihres Kindes. Der Urlaub aus zwingenden Gründen wird auch familiärer Urlaub genannt.

Dauer, Form und Bedingungen

Der Urlaub aus zwingenden Gründen ermöglicht es, die für die Bewältigung eines auftretenden Problems notwendige Zeit der Arbeit fernzubleiben. Dieser Urlaub ist aber begrenzt.

Die maximale Begrenzung hängt von Ihrem Arbeitssystem ab:

  • Eine Vollzeitbeschäftigung erteilt Anrecht auf das Maximum von 10 Kalendertagen Urlaub aus zwingenden Gründen;
  • Eine Teilzeitbeschäftigung erteilt Anrecht auf den entsprechenden proportionalen Teil dieser 10 Kalendertage.

Unter einem zwingenden Grund versteht man jedes unvorhersehbare und von der Arbeit unabhängige Ereignis, das die dringende Intervention des Arbeitnehmers erfordert.

Beispiele von zwingenden Gründen:

  • Krankheit, Unfall oder Hospitalisierung eines Mitbewohners oder eines allein lebenden Familienmitgliedes;
  • Schäden an der Wohnung infolge eines Brandes, eines Einbruchs oder einer Naturkatastrophe;
  • Vorladung zu einer Anhörung als eine der betroffenen Parteien;
  • Jedes Ereignis, das im Einvernehmen mit dem Arbeitgeber als zwingender Grund betrachtet wird.

Wie stellt man den Antrag?

Der Arbeitgeber sollte im Voraus benachrichtigt werden, oder falls dies nicht möglich ist, innerhalb kürzester Zeit.

Lohn und Entschädigung

Der Urlaub aus zwingenden Gründen wird nicht bezahlt, darf aber auch nicht zur Reduzierung Ihrer Jahresendprämie oder jedes anderen Vorteils, das durch ein KAA gewährt wird, führen.

Manche Sektoren und Unternehmen sehen allerdings vor, eine bestimmte Anzahl dieser Tage zu entlohnen.

Folgende Arten der Arbeitsunterbrechung könnten Sie ebenfalls interessieren:

Zeitkredit
Urlaub zur Pflege eines schwer kranken Familienmitgliedes
Urlaub zwecks Palliativpflege

 

Personalization

Ihr Browser ist veraltet und wird durch die CSC-Webseite nicht unterstützt. Klicken Sie hier um eine aktuellere Version zu installieren.