Kündigung

Was ist eine Kündigung?

Wenn Sie einen unbefristeten Arbeitsvertrag haben, können Sie oder Ihr Arbeitgeber diesen beenden mittels eines Kündigungsschreibens. Die Periode zwischen der Mitteilung der Kündigung und dem effektiven Weggang des Arbeitnehmers bezeichnet man als Kündigungsfrist.

Die Dauer der Kündigungsfrist wird rechtlich gesehen bestimmt durch den Zeitraum, während dem Sie im Unternehmen gearbeitet haben (Betriebszugehörigkeit), und durch die Tatsache, ob Sie (Demission) oder Ihr Arbeitgeber (Entlassung) den Vertrag beenden.

Wie muss die Kündigung verlaufen?

Die Kündigung muss schriftlich mitgeteilt werden. In diesem Schreiben wird der Beginn und die Dauer der Kündigungsfrist angegeben.

Arbeitgeber

Der Arbeitgeber muss Ihre Entlassung per Einschreiben oder durch den Gerichtsvollzieher mitteilen.

Arbeitnehmer

Als Arbeitnehmer können Sie Ihrem Arbeitgeber Ihre Demission mitteilen durch ein Einschreiben, durch den Gerichtsvollzieher oder durch einen Brief gegen Erhalt einer Empfangsbescheinigung.  Sollten Sie ein Einschreiben benutzen, so geht man davon aus, dass der Brief den Empfänger drei Werktage nach Versand erreicht. Ihre Kündigungsfrist beginnt dann am darauf folgenden Montag. Konkret: Sie müssen Ihr Einschreiben spätestens am Mittwoch senden, damit Ihre Kündigungsfrist am Montag der folgenden Woche beginnen kann.

 

Die CSC verwendet Cookies, um ihre Websites zu betreiben, personalisierte Informationen anzubieten und die Benutzererfahrung zu optimieren. Indem Sie auf „Alle Cookies akzeptieren“ klicken, autorisieren Sie die Platzierung von Analyse- und Marketing-Cookies, die auch von unseren Partnern verwendet werden können. Sie können Ihre Präferenzen auch über die Taste „Ihre Präferenzen verwalten“ auswählen. Weitere Informationen finden Sie in unserer  Cookie-Nutzungspolitik und unserer Datenschutzrichtlinie.