Auf internationaler Ebene setzt sich die CSC für den Erhalt der sozialen Rechte und die Realisierung einer sozial korrigierten Globalisierung ein. 

Menschenwürdige Arbeit und ein korrektes Einkommen haben oberste Priorität. Sie sind die einzigen Möglichkeiten, um bedeutende Fortschritte in Richtung eines fairen, solidarischen und nachhaltigen Finanzsystems zu machen. 

Agenda für menschenwürdige Arbeit

Um ihr Ziel der sozialen Gerechtigkeit und einer gerechteren Verteilung des Fortschritts zu erreichen, haben sich die Gewerkschaften aus aller Welt der Agenda für menschenwürdige Arbeit angeschlossen, die von der Internationalen Arbeitsorganisation erstellt wurde. 

Menschenwürdige Arbeit bedeutet:

  • Eine frei gewählte Arbeit
  • die ein Einkommen garantiert mit dem man die Bedarfe des Haushaltes finanzieren kann
  • Die gewerkschaftliche Freiheit und das Recht der Arbeitnehmer auf kollektive Verhandlungen
  • mit sozialem Schutz
  • mit einer Gleichheit zwischen allen Männern und Frauen

In den Südländern wurden konkrete Pläne für menschenwürdige Arbeit auf nationaler Ebene erstellt. Diese nationalen Agenden beinhalten Ziele, Indikatoren und bestimmte Fristen, die zu Fortschritten im Bereich der Beschäftigung, der Rechte für Arbeitnehmer, des Sozialdialogs und des Sozialschutzes beitragen sollen. 

Die lokalen Behörden und Sozialpartner konkretisieren gemeinsam ihre Agenda für menschenwürdige Arbeit. Die CSC unterstützt mehrere dieser repräsentativen, freien und autonomen Gewerkschaften.     


Personalization

Ihr Browser ist veraltet und wird durch die CSC-Webseite nicht unterstützt. Klicken Sie hier um eine aktuellere Version zu installieren.