Jahresurlaub

Haben Sie Anrecht auf Urlaub? Wie viele Urlaubstage haben Sie und wie wird das Urlaubsgeld berechnet?

Broschüre "Jahresurlaub 2021"

Unsere Broschüre bietet einen Überblick über die Gesetzgebung bezüglich des Zeitpunktes, der Dauer und der Anzahl Urlaubstage, aber auch bezüglich des Urlaubsgeldes für Arbeiter, Angestellte, Beschäftigte im öffentlichen Dienst, junge Schulabgänger und Arbeitslose. 

Broschüre: Jahresurlaub 2021

Nehmen Sie an unserem Gewinnspiel teil und gewinnen Sie einen Gutschein von Vayamundo im Werte von 300 Euro!

Hier finden Sie eine Übersicht über die geltende Gesetzgebung bezüglich Dauer, Zeitpunkt und Anzahl der Urlaubstage. Zusätzlich beantworten wir eine Reihe häufig gestellter Fragen im Zusammenhang zur Pandemie, die uns derzeit alle betrifft.

Coronavirus und Urlaub

Hat die Corona-Kurzarbeit Auswirkungen auf den Jahresurlaub und auf das Urlaubsgeld?

Nein. Ihre Tage der Kurzarbeit werden zur Berechnung der Urlaubstage und Ihres Urlaubsgeldes gleichgestellt. 

Hat eine Krankheitsperiode in Verbindung zur Corona-Pandemie Auswirkungen auf Ihre Urlaubstage und Ihr Urlaubsgeld? 

Nein. Ihre Krankheitstage werden zur Berechnung der Urlaubstage und des Urlaubsgeldes gleichgestellt. 

Darf Ihr Arbeitgeber Ihren Urlaub annullieren? 

Wenn Ihr Arbeitgeber Ihren Urlaub schon genehmigt hatte, darf er diesen nicht einseitig annullieren. Wenn Sie aber einverstanden sind, kann der Urlaub verschoben werden.

Dürfen Sie Ihren Urlaub annullieren (zum Beispiel während einer Periode der Kurzarbeit)?

  • Wenn Ihr Arbeitgeber damit einverstanden ist, können Sie Ihren Urlaub absagen. Sie bleiben dann in Kurzarbeit und können Ihre Urlaubstage später nehmen. 
  • Wenn Ihr Arbeitgeber nicht damit einverstanden ist, dürfen Sie Ihre Urlaubstage nicht einseitig zurücknehmen. Dies kann als Grund für einen Vertragsbruch angesehen werden. 

Wenn Sie Urlaub nehmen während sich Ihr Unternehmen in Kurzarbeit befindet, erhalten Sie einen Lohn und keine Entschädigung für Kurzarbeit. Überprüfen Sie auf Ihrem Lohnzettel, ob Sie für diese Tage Lohn erhalten haben. 

Darf Ihr Arbeitgeber Sie dazu zwingen, Urlaubstage zu nehmen, weil weniger Arbeit ansteht?

Nein. Sie legen Ihren Jahresurlaub in beiderseitigem Einverständnis fest. Sollte Ihr Arbeitgeber Sie dazu zwingen, kontaktieren Sie die Arbeitnehmerdelegation an Ihrem Arbeitsplatz. 

Was geschieht, wenn Sie in Kurzarbeit sind und Ihren Urlaub während dieser Periode geplant hatten? 

Die Urlaubstage, die Sie angefragt und vom Arbeitgeber genehmigt bekommen haben, bleiben gültig. Kollektive Urlaubstage bleiben ebenfalls wie Urlaubstage geplant. Für diese Tage erhalten Sie keine Entschädigung der Kurzarbeit. Sie werden vom Arbeitgeber bezahlt (Angestellte) oder von der nationalen Urlaubskasse (Arbeiter).

Und wenn Sie krank werden und in dieser Zeit Urlaub geplant hatten? 

Begann Ihre Krankheit vor dem Urlaubsbeginn? In diesem Fall werden die Urlaubstage, für die Sie ein ärztliches Attest vorlegen können, annulliert. Sie können diese Urlaubstage später nehmen, in Absprache mit Ihrem Arbeitgeber. Jeder Urlaubstag nach Ihrer Krankheitsperiode gilt natürlich als Urlaub. Im öffentlichen Sektor gelten diesbezüglich andere Regelungen. 

Auf wie viele Urlaubstage habe ich Anrecht?

Die Anzahl der Urlaubstage in diesem Jahr wird berechnet aufgrund der Anzahl Tage, die Sie im Vorjahr gearbeitet haben.

Für die Angestellten entspricht die Anzahl Urlaubstage in diesem Jahr dem doppelten der Anzahl gearbeiteter Monate im Vorjahr. Für 6 Monate Arbeit im Vorjahr erhalten die Angestellten also 12 Urlaubstage in diesem Jahr. Allerdings rechnet das Urlaubsgesetz immer noch im 6 Tage/Wochen-System. Deshalb muss man alle 6 Tage 1 Tag abziehen. Aus den 12 Tagen werden in Wirklichkeit nur 10 Tage und 24 Tage ergeben nur 20 Tage im System der 5 Tage/Woche.

Für die Arbeiter wird die Anzahl Urlaubstage nach einer Formel berechnet: (A x 5/R) x Q/S

A = Anzahl der gearbeiteten und gleichgestellten Tage während dem Vorjahr
5 = Anzahl Tage in einer 5 Tage/Woche
R = effektives Arbeitssystem (5 Tage wenn Sie in einer Woche von 5 Tagen arbeiten, 6 Tage wenn Sie in einer Woche von 6 Tagen arbeiten); diese Angabe wird vom Unternehmen, in dem Sie arbeiten, festgelegt
Q = Anzahl Stunden, die Sie aufgrund Ihres Arbeitsvertrages pro Woche arbeiten (z.B. 19 Stunden/Woche, wenn Sie halbzeitig arbeiten)
S = Anzahl Stunden, die vollzeitig im Unternehmen geleistet werden (meistens 38 Stunden). 

  • Detailliertere Infos finden Sie in unserer Broschüre: Jahresurlaub 2021

Was bekomme ich an Urlaubsgeld?

Das Urlaubsgeld setzt sich aus dem einfachen und dem doppelten Urlaubsgeld zusammen. Das einfache Urlaubsgeld ersetzt den „normalen Lohn“, den man während der Urlaubstage nicht bekommen hat. Das doppelte Urlaubsgeld wird hinzugefügt.

Arbeiter

Haben Sie Anrecht auf die gesamten Urlaubstage? Wenn ja, dann haben Sie ebenfalls Anrecht auf das gesamte Urlaubsgeld. Dieses wird aufgrund des realen Lohnes und gegebenenfalls aufgrund eines fiktiven Lohnes für gleichgestellte Tage berechnet. 

Das Urlaubsgeld beträgt 15,38 % von 108 % der Löhne des Urlaubsberechnungsjahres (also des Vorjahres), auf die die LASS-Beiträge für das System des Jahresurlaubs gezahlt wurden. Dieser Summe wird ein fiktiver Lohn hinzugefügt (100 % des durchschnittlichen Tagesbetrages) für die gleichgestellten Tage. 

Angestellte

Die Angestellten, die ihren Urlaub nehmen, erhalten von ihrem Arbeitgeber den normalen Lohn für diese Tage. Dabei handelt es sich um das „einfache Urlaubsgeld“.
Zudem haben sie Anrecht auf das „doppelte Urlaubsgeld“. Pro gearbeiteten oder gleichgestellten Monat im Vorjahr erhalten sie 1/12 von 92 % des Lohnes des Monats des Urlaubsbeginns. Für 12 Monate Beschäftigung oder gleichgestellte Tage beläuft sich der Betrag auf 92 % des Monatslohnes.

Und wenn ich letztes Jahr nicht genug gearbeitet habe?

Es bestehen drei Möglichkeiten, um trotzdem einen schönen Urlaub zu genießen:

  • Sie waren am 31. Dezember des Vorjahres unter 25 Jahre alt und haben in dem Jahr die Schule beendet? Werfen Sie einen Blick auf die Abkommen bezüglich des Jugendurlaubs;
  • Sie waren am 31. Dezember des Vorjahres mindestens 50 Jahre alt und haben kein Anrecht auf bezahlten Urlaub? Vielleicht hilft Ihnen der Seniorenurlaub;
  • Wenn Sie weder auf den Jugendurlaub noch auf den Seniorenurlaub zurückgreifen können, denken Sie an den Zusatzurlaub.

 

In vielen Sektoren gibt es besondere Regelungen. Sie suchen maßgeschneiderte Informationen? Wählen Sie hier Ihren Sektor und Ihre Region. Wählen Sie Ihren Sektor und Ihre Region

Personalization

Ihr Browser ist veraltet und wird durch die CSC-Webseite nicht unterstützt. Klicken Sie hier um eine aktuellere Version zu installieren.