Die CSC zählt etwa 80.000 Militantinnen und Militanten, die sich für ihre Arbeitskollegen einsetzen. Sie helfen ihnen, eventuelle Schwierigkeiten bei der Arbeit zu überwinden und kämpfen für Lösungen. Kurz gesagt, Militanten begnügen sich nicht mit «Einzelfalllösungen». Sie sind sich bewusst, dass die meisten individuellen Probleme aus den gleichen Gründen entstehen.

Militant der CSC sein, was bedeutet das?

Als Militant der CSC versuchen Sie, die Schwierigkeiten und individuellen Probleme zu lösen, aber auch deren tiefere Ursachen anzugehen. Um das zu erreichen, setzen all diese Männer und Frauen auf kollektives Handeln: Gemeinsam ist es leichter, Unrecht zu bekämpfen.

Viele Militanten engagieren sich übrigens in den spezifischen Gruppen der CSC: Arbeitsuchende, CSC-Frauen, Jugendliche, Senioren, Diversität und Immigration.

Wo sind die Militanten aktiv?

Die CSC bemüht sich tagtäglich, eine gerechtere und solidarische Gesellschaft zu schaffen. Ihre Militanten beteiligen sich an gemeinsame Aktionen, um nachhaltige Lösungen zu finden und mehr Solidarität zu schaffen. Sie tun dies überall, wo sie können: in den Unternehmen, in den Stadtvierteln, in den Sektoren, in den Regionen und bei den überberuflichen Verhandlungen.

Wie wird man Militant?  

Sie wollen sich als Militant bei der CSC engagieren? Wenden Sie sich an Ihren Delegierten oder an den für Ihren Betrieb zuständigen Berufssekretär.

Personalization

Ihr Browser ist veraltet und wird durch die CSC-Webseite nicht unterstützt. Klicken Sie hier um eine aktuellere Version zu installieren.