Brüsseler Regionalvorstand

Der Brüsseler Regionalvorstand (CRB) ist die Referenzinstanz der CSC für regionale Angelegenheiten in Brüssel.

Der Brüsseler Regionalvorstand ist die Referenzinstanz der CSC für die regionalen brüsseler Materien, einschließlich deren, die den Gemeinschaftskommissionen von Brüssel-Hauptstadt unterstehen. Der brüsseler Regionalsekretär ist Mitglied des Personals des Gesamtverbandes, wo er auf die Zusammenarbeit des Studiendienstes und anderer nationaler Dienste zurückgreifen kann. 

72 Mitglieder versammen sich viermal pro Jahr. Das Büro, bestehend aus 14 Mitgliedern, versammelt sich jeden Monat.

Der brüsseler Regionalvorstand hat eine doppelte Aufgabe:

  • Er verteidigt die Mitglieder in den Dossiers, die an regionale Kompetenzen gebunden sind (Beschäftigung, Weiterbildung, Wirtschaft,...).
  • Er sichert in diesem Bereich eine interne Aktion der Gewerkschaften auf Ebene der lokalen Abteilungen und der spezifischen Gruppen wie die Arbeitslosen und die Jugendlichen. 

Der brüsseler Regionalvorstand erteilt seinen Vertretern ein Mandat im Wirtschafts- und Sozialrat, im Direktionsausschuss von Actiris, in Brüssel-Formation, in der regionalen Entwicklungsgesellschaft oder im Umweltausschuss sowie in anderen Instanzen mit regionalen Sozialpartnern. 

Die CSC verwendet Cookies, um ihre Websites zu betreiben, personalisierte Informationen anzubieten und die Benutzererfahrung zu optimieren. Indem Sie auf „Alle Cookies akzeptieren“ klicken, autorisieren Sie die Platzierung von Analyse- und Marketing-Cookies, die auch von unseren Partnern verwendet werden können. Sie können Ihre Präferenzen auch über die Taste „Ihre Präferenzen verwalten“ auswählen. Weitere Informationen finden Sie in unserer  Cookie-Nutzungspolitik und unserer Datenschutzrichtlinie.